Betroffene psychisch stabilisieren – Die Stiftung Stahlwerk spendet 2.200 Euro

Hauptfoto_Betroffene psychisch stabilisieren – Die Stiftung Stahlwerk spendet 2.200 Euro

Die Veranstalter: Ralf Ostendarp (li, Unternehmensberatung akku GmbH), Andreas Wolf (3.v.re., Wirtschaftsförderung Stadt Georgsmarienhütte) und Dr. Christoph Averdiek-Bolwin (re, Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft KMP). Von der Stiftung Stahlwerk Georgsmarienhütte Dr. Beate-Maria Zimmermann (3.v.li., Vorstandsmitglied)

Foto: Vera Loose

05.02.2018

Auf dem Hütter Unternehmer Talk hatte Ende letzten Jahres Frank Koch, CEO der Georgsmarienhütte Holding GmbH gesprochen. Als Dank spendeten sowohl die Veranstalter als auch die Zuhörer für einen guten Zweck. Frank Koch entschied sich als Empfänger für die Stiftung Stahlwerk Georgsmarienhütte, die damit unser Projekt „Muttersprachliche Beratung für von Krebs betroffene Familien mit Migrationshintergrund“. Dieses Projekt wird bereits seit 2015 von ihnen gefördert.

Wir danken dem Vortragenden, den Veranstaltern und allen Zuhörern, die zu dieser Spende beigetragen haben. Über die Unterstützung freuen wir uns sehr!