Informationen für die Initiative Transparente Zivilgesellschaft

Gemäß der Selbstverpflichtungserklärung der Initiative Transparente Zivilgesellschaft veröffentlichen wir die folgenden Daten:

  1. Name, Sitz, Anschrift und Gründungsjahr unserer Organisation
    Osnabrücker Krebsstiftung, Osnabrück, Heger Straße 7-9, 49074 Osnabrück, Gründung 1997

  2. Vollständige Satzung

  3. Jüngster Freistellungsbescheid des Finanzamtes
    09.12.2019, Finanzamt Osnabrück-Stadt, Steuernummer: 66/270/07952

  4. Name und Funktion wesentlicher Entscheidungsträger
    Klaus Havlitza, Vorstandsvorsitzender
    Stefanie Schindhelm, Beiratsvorsitzende
    Annette Finke, Leitung Psychosoziale Krebsberatungsstelle

  5. Bericht über die Tätigkeit der Organisation
    Jahresbericht 2019

  6. Personalstruktur
    12 Hauptamtlich (Teilzeit), 1 geringfügig, 1 Honorarmitarbeiterin, 1 FSJ-lerin, 24 ehrenamtliche Mitarbeiterinnen

  7. Mittelherkunft 2019
    Öffentliche Zuschüsse 25.550 €
    Zweckgebundene Projektgelder 58.500 €
    Förderverein 15.000 €
    Spenden (einschl. 2 Erbschaften)161.000 €
    Zweckgebundene Sonderspenden80.000 €
    Bußgelder14.000 €
    Förderprogramm DKH157.150 €
    Miete Wohnstift4.500 €
    Zinserträge1.250 €
    Personalkostenerstattung (refinanzierter Konsiliardienst Kliniken)245.000 €
    Benefizveranstaltungen35.000 €
    Entnahme aus Rücklagen20.000 €
    Gesamt816.950 €


  8. Mittelverwendung 2019
    Löhne und Gehälter 577.900 €
    Sozialabgaben 121.200 €
    Fortbildungen 5.500 €
    Wasser, Energie 11.200 €
    Verwaltungsbedarf 21.900 €
    Zentrale Dienstleistungen 15.200 €
    Sonstiger Aufwand 5.000 €
    Steuern, Versicherungen 2.450 €
    Mieten/Reinigung 55.500 €
    Immobilie 1.100 €
    Gesamt816.950 €

    Bilanz der Osnabrücker Krebsstiftung zum 31. Dezember 2019

  9. Gesellschaftsrechtliche Verbundenheit mit Dritten
    Förderverein Osnabrücker Krebsstiftung

  10. Zahlungen, die mehr als 10% des Gesamtjahresbudgets ausmachen
    Deutsche Krebshilfe (Im Rahmen des Förderschwerpunktes „Psychosoziale Krebsberatungsstellen“ befristet bis zum 31.12.2019), in 2019: 157.150 €